Allgemeines zu Durchfall beim Hund

Für einen Hundebesitzer ist es das größte Vergnügen, seinen Vierbeiner glücklich zu sehen. Doch selbst, wenn Sie Ihren Hund mit größter Sorgfalt pflegen, kann jederzeit Unerwartetes passieren. Tiere benötigen, ähnlich wie Babys, sehr viel Aufmerksamkeit und Fürsorge rund um die Uhr. Deshalb kann es vorkommen, dass Sie in einem unbeobachteten Moment Dinge tun, die ihrer Gesundheit schaden. So kann es passieren, dass Ihr Hund im Müll wühlt und davon frisst. Dies ist eine mögliche Ursache für die Entstehung einer Durchfallerkrankung.

Mein Hund hat Durchfall, was soll ich tun?
Wenn Ihr Hund Durchfall hat, ist es immer anzuraten einen Tierarzt aufzusuchen. Durchfall kann zu starkem Flüssigkeitsverlust führen, was schnell einen gefährlichen Zustand darstellen kann. Es ist deshalb in einer solchen Situation wichtig, dass Sie mit Ihrem Hund besonders fürsorglich umgehen und er umgehend tierärztlich untersucht wird.

Durchfall bei Hunden kann verschieden stark sein.
Bei sehr starkem Durchfall beim Hund, ist häufig eine Behandlung in einer Tierklinik notwendig. Es gibt allerdings auch viele Fälle von akutem Durchfall bei Hunden, die Sie zuhause mit bewährten Hausmitteln und Arzneimitteln behandeln können. Medikamente vom Tierarzt können Ihrem Hund helfen, schneller wieder auf die Beine zu kommen. Zusätzlich zu ärztlich verordneten Arzneien, können Sie die Symptome auch immer zusätzlich mit Homöopathie behandeln.

Es ist sehr einfach festzustellen, ob Ihr Hund Durchfall hat. Die Symptome umfassen häufigen, manchmal unkontrollierten Stuhlgang. Ist dieser von seiner Konsistenz breiig, oder flüssig, liegt ein Problem mit dem Verdauungsapparat vor und Sie sollten einen Tierarzt zu Rate ziehen.

Durchfall bei Hunden wird für gewöhnlich durch die Ernährung ausgelöst.
Dies ist der Hauptgrund dafür, dass Hundebesitzern davon abgeraten wird, Ihrem Tier Essen für Menschen zu geben. Was gut für Sie selbst ist, kann Ihrem Hund Schaden zufügen.

Jeder verantwortungsbewusste Hundehalter sollte sich gut darüber informieren, welches Futter seine Hunderasse benötigt. Es ist seine Aufgabe sein Tier mit allen nötigen Stoffen zu versorgen, damit es ein langes, gesundes und glückliches Leben hat. Hunde sind nicht einfach nur irgendwelche Tiere im Haus. Sie sind Familienmitglieder, treue Gefährten und manchmal sogar unverzichtbare Helfer. Hunde sind loyale und vertrauenswürdige Geschöpfe.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Hund zu Schaden kommt!
Lesen Sie die vielen informativen Artikel auf dieser Seite, um mehr über Durchfall und dessen Symptome zu erfahren. Erfahren Sie, wie Durchfall bei Hunden wirkungsvoll behandelt werden kann.

Hausmittel für Durchfall bei Hunden

Der Hund ist des Menschen bester Freund. Genau wie ein Mensch kann er von vielerlei Krankheiten betroffen sein, zu denen auch Durchfall gehört. Durchfall bei Hunden ist eine häufige Erkrankung, die sich durch flüssigen Kot, unangenehme Gerüche und ungewöhnlich gefärbte Exkremente zeigt. Sie werden oft feststellen, dass es dem Hund während er sein Geschäft verrichtet, … weiterlesen

Die häufigsten Symptome

Wenn sich Ihr Hund nicht wohl fühlt, merken Sie dies für gewöhnlich sofort. Wenn er sein Fressen nicht anrührt und nicht so aktiv ist wie sonst, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit das er krank ist. Durchfall beim Hund (medizinisch Diarrhö), verursacht genau diese Symptome. Durchfall ist ein Problem im Verdauungsapparat, die Symptome umfassen unter anderem flüssigen … weiterlesen

Tipps zur richtigen Behandlung

Die meisten Formen von Durchfall bei Hunden können Sie von zuhause aus gut selbst behandeln. Der Hund verliert in diesem Zustand je nach Stärke des Durchfalls sehr viel Flüssigkeit, was zu gefährlichen Mangelzuständen führen kann. Wenn es Ihrem Tier augenscheinlich sehr schlecht geht, ist es immer nötig sich mit einem Besuch beim Tierarzt abzusichern. Wenn … weiterlesen

Richtige Ernährung bei Durchfall

Häufig stellt es sich als sehr schwierig heraus, Hunde die Durchfall haben zu füttern. Oft haben sie keinen oder kaum Appetit. Sie tendieren zu Antriebslosigkeit und können sogar Fieber haben. Insbesondere bei Tieren die nicht fressen wollen, sollten Sie sehr darauf achten, dass die Nahrungsaufnahme und Flüssigkeitszufuhr sichergestellt ist! Diarrhö kann eine Austrocknung (medizinisch Dehydrierung) … weiterlesen

Die häufigsten Ursachen

Die Hauptursache für Durchfall bei Hunden ist eine falsche Ernährung. Wenn Ihr Hund nicht die Nahrungsmittel isst, die gut für ihn sind und sich stattdessen von Dingen ernährt, die ihm schaden, wird sein gesundes Verdauungssystem beeinträchtigt und es kann Durchfall entstehen. Hundebesitzer müssen ein für alle Mal begreifen, dass Ihre Tiere nicht mit Essen für … weiterlesen

Akuter Durchfall bei Hunden

Akuter Durchfall bei Hunden ist ein Zustand, bei dem ihr Tier unter einer gestörten Verdauung leidet. Das Krankheitsbild kann ein bis zwei Wochen bestehen. Für gewöhnlich können Sie leichte Formen von Durchfall einfach zuhause behandeln. Es muss aber ganz klar betont werden, dass Sie den Zustand Ihres Hundes während des gesamten Behandlungsprozesses sehr genau beobachten … weiterlesen

Chronischer Durchfall bei Hunden

Wenn der Zustand Ihres Tieres länger als zwei Wochen andauert, spricht man von chronischem Durchfall. Chronischer Durchfall ist viel seltener, aber dafür gefährlicher als akuter Durchfall beim Hund. Bei chronischem Durchfall müssen Sie sich in jedem Fall tierärztlich beraten lassen. Sie sollten alle eigenen Behandlungsversuche einstellen und den Tierarzt entscheiden lassen, wie die weitere gesundheitliche … weiterlesen